fbpx
Close

3D-Laserscanning

Was ist 3D-Laserscanning?

Zur Vermessung von bestehenden Objekten nutzen wir die Technologie 3D-Laserscanning in Kombination mit Photogrammetrie und klassischen Vermessungsmethoden. Die Datenerfassung erfolgt im Vergleich mit den klassischen Verfahren um ein Vielfaches schneller und ermöglicht eine umfassendere Vermessung (3D-Modell).Das Scanning lässt sich bei vollem Gebäudebetrieb durchführen. Das Ergebnis des 3D-Laserscannings ist ein 3D-Modell des gescannten Objekts in Form einer sog. Punktewolke, die sich in Ihre CAD- und BIM-Software importieren lässt. Die Vermessung kann in einem lokalen Koordinatensystem oder in Anbindung an das Einheitliche Trigonometrische Katasternetz sowie das Baltische Höhensystem nach Ausgleichung erfolgen. Das gesamte Projekt lässt sich mit Hilfe von identischen Punkten auch nachträglich georeferenzieren. 

Anwendungsbeispiele für 3D-Laserscanning

  • Dokumentation von Technologien, Ausstattungen oder Objekten
  • Analyse der tatsächlichen Ausführung von Bauwerken
  • Kartierung und Analyse von Objektverformungen
  • Unterlagen für die Objektverwaltung (CAD, BIM, GIS)
  • Bestandsaufnahme von Objekten (AS-Built Bestandsdokumentation) (CAD, BIM)
  • Geländeanalyse und digitales Geländemodell
  • Ermittlung von vermietbaren Flächen (BOMA, GIF, RICS, IMPS)
  • 3D-Druck des gescannten Objekts

Punktwolke

PROJEKTE